Seite wählen
Schwimmwesten für Hunde

Schwimmwesten für Hunde

Sind Hundeschwimmwesten sinnvoll?

Warum brauchen meine Landratten Schwimmwesten?

Hunde können von Natur aus schwimmen. Aber warum gibt es dann überall Schwimmwesten zu kaufen? Brauchen meine Hunde eine Schwimmweste? Diese Frage schwirrte mir im Kopf herum, seit wir unseren Sommerurlaub in den Schären planen. Inspiriert hatte mich „Ferien auf Saltkrokan“, Astrid Lindgrens Roman, der auf einer der vielen Tausend Inseln in den Schären spielt. Fiel da nicht ständig jemand ins Wasser? Klar, der Bernhardiner Bootsmann brauchte natürlich keine Schwimmweste. Aber meine beiden Landratten möchte ich bei unseren Abenteuern am und im Meer lieber mit Schwimmwesten sichern. Deshalb schreibe ich in diesem Artikel darüber, wie ich die richtigen Schwimmwesten für unsere Hunde fand und für welches Modell ich mich entschieden habe. Wer gleich das Modell kaufen will, für welches ich mich entschieden habe, findet hier gleich den 1. Link zur Schwimmweste in Größe S für unsere kleine Cockerspaniel Hündin und der 2. Link in Größe M für unseren Springerspaniel.*

Welche Hunde brauchen eine Schwimmweste?

Eine Schwimmweste brauchen vor allem die Hunde, deren physische Kondition nicht fürs Schwimmen gemacht ist. Ältere Hunde zum Beispiel oder auch junge Hunde, deren Muskulatur Schwimmen überfordern würde oder schlichtweg zu anstrengend ist. Eine Schwimmweste kann manchem Hund dabei helfen, sich überhaupt ins Wasser zu trauen, wenn er den Auftrieb der Weste spürt. Auf jeden Fall sollte man beim Segeln und anderen Wassersportarten eine Schwimmweste haben. Auch für Hunderassen, wie Mops, Bulldoggen und Hunde mit ähnlichen Proportionen kann Schwimmen sehr kräftezehrend sein. Für sie ist eine Schwimmweste sehr zu empfehlen.

Welche Gründe gibt es außerdem für eine Schwimmweste?

Obwohl unsere beiden Hunde in keine der eben genannten Kategorien fallen, würde ich sie dennoch nicht ohne Schwimmweste aufs Boot und zum Schwimmen mitnehmen wollen. Bei beiden hätte ich Bedenken, dass sie sich länger über Wasser halten könnten. Unsere Hündin ist konditionell einfach noch nicht fit genug und der Muskelaufbau nach jahrelangem Zwingerdasein noch nicht so weit fortgeschritten, dass sie sich im Notfall länger als nur ein paar Runden über Wasser halten kann. Besonders bei ihr erhoffe ich mir durch die Schwimmweste gute Trainingseffekte für die Muskulatur ihrer Hinterläufe. Auch in der Physiotherapie wird mit Hunden mit Schwimmweste trainiert. Auch Caius hat natürliche eine Schwimmweste, da er als ehemaliger Angsthund einfach in jeder Situation mehr Sicherheit benötigt als andere Hunde, auch wenn er eigentlich ein sehr sportlicher Hund ist.

Wie finde ich die richtige Schwimmweste?

Das war tatsächlich nicht einfach. Nach dem Lesen verschiedener Schwimmwesten Tests hatte ich eine Liste der in Frage kommenden Modelle zusammen. Danach las ich unzählige Bewertungen zu den einzelnen Modellen, bis dann nur noch wenige Modelle übrig blieben. Die Schwimmwesten, die nach dem Anprobieren dann auch wirklich gut gepasst haben, empfehle ich hier gerne weiter, auch wenn der Praxistest noch aussteht. Aber eines der wichtigsten Kriterien für die Sicherheit einer Schwimmweste ist die gute Passform. Die ist sehr wichtig, wenn die Schwimmweste den Hund wirklich sichern soll. Die Links zu den Schwimmwesten Vergleichen und den Schwimmwesten Tests findest du unter diesem Text.

Infobox

Unterscheidungsmerkmale

Typ1 Life Jacket

  • starker Auftrieb
  • Sigal-/Neonfarbe
  • Rettungsgriff
  • stabile Öse für Leine
  • Wärmeisolierung

Typ2 Schwimm Weste

  • kein/wenig Auftrieb
  • Trendfarben/-muster
  • nicht isolierend/geeignet bei Wärme
  • mehr Beweglichkeit möglich
  • Spaßfaktor/Haifischflossen

Typ3 Kombinationen aus 1+2

  • Eigenschaften der beiden o.g. gibt es in beliebiger Kombination sowie weitere hinzukommen
  • aufblasbare Schwimmhilfe
  • Reflektionsstreifen

Wichtig

  • Preis ist kein Indiz für bestimmte Eigenschaft wie Sicherheit
  • Passform ist neben stärke des Auftriebs wichtigstes Merkmal
  • Größen variieren bei den Modellen und Marken stark
  • genaues Messen des Hundes erforderlich

 

 

 

 

EMAIL

Zum Kontakt

Follow