Seite wählen

Was gehört alles ins Hundegepäck?

Was brauche ich für einen entspannten Urlaub mit Hund?

Gute Planung und entspanntes Packen fördern die Vorfreude auf den Urlaub. Mit einer gut durchdachten Checkliste kannst du den Stress vor dem Urlaub erheblich reduzieren, denn im Alltagstrubel vergisst man sonst schnell ein paar Dinge. Wir verreisen mittlerweile seit zwölf Jahren regelmäßig mit Hund(en) und haben dabei inzwischen einige Übung und natürlich haben wir auch schon mal was vergessen. Futter bekommt man natürlich fast überall, aber wenn der Hund ein bestimmtes Futter braucht, kann es einem schon mal einen halben Urlaubstag kosten, bis man ein vergleichbares gefunden hat. Einmal hatte ich sogar den Ausweis vom Hund zuhause vergessen, das hat mich sogar einige schlaflose Nächte gekostet und die Erholung war dahin. Seitdem halte ich mich an meine Packliste und mache ordentlich Häkchen. Was man also für den Urlaub mit Hund einpacken sollte, darum geht es in diesem Artikel.

Welche Empfehlungen gelten für mein Urlaubsziel?

Die hundgerechte Unterkunft ist gefunden und du weißt auch schon, wo der nächste Hundestrand ist, dann geht es nun an die konkrete Vorbereitung. Vor dem eigentlichen Packen sollte man sich aber schon über die Einreisebedingungen für Hunde ins jeweilige Land informiert haben. Die unterscheiden sich nämlich und können sich auch von Jahr zu Jahr ändern. Für einige Länder werden Impfungen wie Leptospirose- und Staupeimpfungen empfohlen. Vor allem aber muss die Tollwutimpfung aktuell sein und mindestens 21 Tage vor der Einreise geimpft worden sein. In manchen Ländern ist eine Entwurmung obligatorisch, die ja nach Ziel nicht älter als 24 Stunden sein darf oder regelmäßig alle 28 Tage (Norwegen) verabreicht worden sein muss. Reist du in den Süden? Dann benötigt dein Hund einen Schutz vor Mittelmeererkrankungen. Seit ein paar Jahren gibt es eine Leishmaniose Schutzimpfung, die jedoch eine Grundimunisierung von drei mal drei Impfdosen benötigt und eine Blutuntersuchung voraussetzt. Ist der Zeitraum bis zum Urlaubsbeginn dafür zu knapp, dann sollte man sich beim Tierarzt ein Spot-on Präparat oder Halsband besorgen. Mehr Informationen über den Schutz vor Reisekrankheiten erhältst du hier.

Was muss vor Reiseantritt alles erledigt werden?

Zu den Einreisebestimmungen gehört, dass jeder Hund eindeutig per Mikrochip identifizierbar sein muss und dieser in seinen EU-Heimtierausweis eingetragen sein muss. Ich lasse daher bei einem neu angekommenen Hund den Chip von der Tierärztin auslesen und gleiche die Nummer mit der im Ausweis ab. Den Heimtierausweis sollte man auf jeden Fall zum Impfungnachweis im Gepäck haben. Außerdem sollte man eine kleine Notfallapotheke einpacken. Diese werden mit verschiedenen Ausstattungen angeboten, oft sind sie sehr umfangreich. Ich persönlich habe immer ein leichtes Durchfallmittel für Kinder dabei, das man rezeptfrei in der Apotheke bekommt. Außerdem empfiehlt es sich vorsorglich die Telefonnummer einer Tierklinik aus der Urlaubsregion im Handy zu speichern. In manchen Ländern ist vor Einreise sogar eine eigene Zollanmeldung für den Hund notwendig. Dies ist beispielsweise für Reisen nach Schweden erforderlich. Um sich die Formalitäten und eventuelle längere Wartezeiten am Grenzübergang zu ersparen, kann man dies vorab bereits in Ruhe von Zuhause erledigen. Hier findest du den Link zur Online-Zollanmeldung.

Was gehört unbedingt ins Hundegepäck?

Der Urlaub steht kurz bevor und es geht ans Packen. In der Infobox rechts findest du die ausführliche Packliste. Für eine Kurzreise oder ein langes Wochenende kommt Hund durchaus auch mal mit weniger aus. Meiner Erfahrung nach sollte man für immer genügend Futter für die erste Woche dabei haben. Ist der Hund nur an eine bestimmte Futtersorte gewöhnt ist, dann auch für den ganzen Zeitraum, da sollte man nicht gerade im Urlaub mit unbekanntem Futter experimentieren. Dieses schreibe ich aus der Erfahrung mit einem Teppich in einem vier Sterne Hotels am Comer See. Seitdem habe ich auch immer das oben erwähnte Durchfallmittel im Gepäck. Bei allen anderen Dingen variiert der Kofferinhalt je nach Jahreszeit und Reiseziel. Stehen im Urlaub Aktivitäten am und im Wasser auf dem Programm, dann packe ich eine Schwimmweste ein, gehen wir wandern eine Regenjacke und das GPS. Das wichtigste beim Packen ist, dass du dir in Ruhe alles nochmal durch den Kopf gehen lässt, um wirklich das wichtigste dabei zu haben. Perfekt gepackt ist, wenn nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig eingepackt wurde.

 

Infobox

Vorbereitung

  • Impfungen
  • Zeckenschutz
  • Parasitenschutz
  • Mittelmeer-Prophylaxe
  • Zollanmeldung
  • Tierarzt speichern
  • Notfallapotheke

Packliste

  • Geschirr/Halsband
  • Leine /Schleppleine
  • Futter/Wasser
  • Leckerlis/Kauartikel
  • Näpfe für Futter/Wasser
  • Medikamente
  • Notfallapotheke
  • Europäischer Heimtierpass
  • Bürste/ggfs. Shampoo
  • Kotbeutel
  • Maulkorb (Bahn/Fähren/ÖPNV)
  • Decke/Bett
  • Kuscheltier
  • Schwimmweste/GPS
  • Regen-/Winterjacke

 

 

EMAIL

Zum Kontakt

Follow